Roland Tralmer, OB-Kandidat Albstadt, zur Wahl 2023:
– „Oberbürgermeisterwahl Albstadt: Eine Richtungsentscheidung für unsere Stadt“
– „Zukunft. Jetzt. Machen.“

Oberbürgermeister-Wahl Albstadt 2023

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Albstädterinnen und Albstädter!

Am 05. März 2023 wählt Albstadt einen neuen Oberbürgermeister / eine neue Oberbürgermeisterin. Die Oberbürgermeisterwahl in Albstadt ist für uns alle wichtige Entscheidung, denn Albstadt steht vor schwierigen Zeiten und wichtigen Herausforderungen.

Ich bewerbe mich bei der Oberbürgermeisterwahl Albstadt 2023 und bitte Sie auf diesem Wege sehr herzlich um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme.

Auf dieser Website möchte ich etwas mehr ins Detail gehen, als nur zu sagen, dass wir „Gutes besser machen“ werden. Ich möchte all Ihnen in Albstadt detailliert meine Vorstellungen und Pläne aufzeigen und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Denn mit Emotion und Allgemeinplätzen ist es nicht getan.

Roland Tralmer, Kandidat OB-Wahl Albstadt, Ihr Oberbürgermeister für Albstadt 2023

Ihre Stimme für Veränderung bei der Oberbürgermeisterwahl für Albstadt 2023.

Bereits seit etlichen Monaten bin ich von vielen Albstädter Mitbürgerinnen und Mitbürgern angesprochen und gebeten worden, diesen Schritt zu gehen. Die Entscheidung, mich um das Amt des Oberbürgermeisters unserer Heimatstadt Albstadt zu bewerben, ist deshalb nicht aus einer Laune heraus oder unter dem Aspekt der „kommunalpolitischen Karriereleiter“ erfolgt. In Absprache und Diskussion mit zahlreichen Mitbürgerinnen und Mitbürgern – in erster Linie aber auch mit meiner Familie und Ehefrau – habe ich mich entschieden, meinen Hut in den Ring zu werfen. Das deshalb, da ich glaube, meinen Beitrag zu einer guten Zukunftsentwicklung unserer Stadt leisten zu können.

Ich bin in Albstadt aufgewachsen und wohne und lebe gerne hier. Meine berufliche Existenz mit eigener Rechtsanwaltskanzlei wurde über die letzten Jahrzehnte hier aufgebaut, hier bin ich in zahlreichen Vereinen ehrenamtlich tätig und seit dem Jahr 2014 im Gemeinderat als Vorsitzender der CDU-Gemeinderatsfraktion tätig. Ich freue mich deshalb, dass auch meine Partei mich einstimmig unterstützt. Parteipolitik ist aber auf kommunaler Ebene von weniger großer Bedeutung. Deswegen ist meine Kandidatur für das Amt des Oberbürgermeisters ausdrücklich überparteilich angelegt.

Meine Heimat ist und bleibt Albstadt. Ich lebe schon immer hier und muss nicht versprechen, im Fall eines Wahlerfolgs erst umzuziehen. Ich fühle mich als „Albstädter“. Albstadt kann nur dann funktionieren, wenn jeder einzelne Ortsteil gleichberechtigt behandelt wird. Dies ist für mich schon immer eine Selbstverständlichkeit und braucht deswegen kein Wahlversprechen zu sein. Es darf aber nicht bei Lippenbekenntnissen bleiben, sondern derartige Selbstverständlichkeiten müssen durch eine Verwaltung auch umgesetzt werden. Das ist mein Ziel. Unsere Stadt wird in schwieriger Zeit nur vorankommen, wenn wir eine moderne Stadtverwaltung haben, die auf „Augenhöhe“ mit den Bürgerinnen und Bürgern arbeitet, auch für Kritik und Anregungen offen ist und sich als Dienstleistungsunternehmen für ihre Einwohner versteht. Der Oberbürgermeister ist deswegen nicht in erster Linie „Stadtoberhaupt“, sondern vorderster Arbeitnehmer der Einwohnerinnen und Einwohner unserer Heimat.

Roland Tralmer –
Ihr Oberbürgermeister für Albstadt

Die Voraussetzungen, Albstadt in die Zukunft zu führen, bringe ich mit: Dies sowohl aufgrund meiner juristischen Ausbildung und Erfahrung in unterschiedlichen Rechtsbereichen, insbesondere auch in Zusammenarbeit mit unseren mittelständischen Betrieben. Darüber hinaus auch durch langjährige politische Tätigkeit in unterschiedlichsten Funktionen. Ich bin auf allen politischen Ebenen durch meine kontinuierliche Arbeit vernetzt – ein Umstand, der auch für die Stadt Albstadt mit direkten Kontakten auf Landes- und Bundesebene vorteilhaft ist. Seit 2019 gehöre ich auch dem Kreistag des Zollernalbkreises an. Albstadt ist die größte Stadt im Zollernalbkreis und der größte Zahler von Kreisumlage. Deswegen bedarf es von Beginn an auch einer Vertretung der Interessen unserer Stadt auf Kreisebene. Auch hier ist es für mich möglich, im Falle meiner Wahl sofort zu „100 %“ durchzustarten.

Mit Ihnen allen gemeinsam möchte ich eingefahrene Wege, auf denen sich unsere Verwaltung befindet, dort verändern und verlassen, wo dies für die Zukunftsfähigkeit unseres Albstadt notwendig ist. Um zukunftsfähig zu werden und zu bleiben, muss ein „Ruck durch die Stadt“ gehen. Ein schlichtes „weiter so“ reicht nicht aus.

Bürgerdialog mit
OB-Kandidat Roland Tralmer

Beginn: jeweils 19.00 Uhr

  • Freitag, 27. Januar: Juwel, Margrethausen
  • Montag, 30. Januar: Kronenkeller, Tailfingen
  • Mittwoch, 1. Februar: Krone, Lautlingen
  • Freitag, 3. Februar: Ca Va, Ebingen
  • Mittwoch, 8. Februar: Brauhaus, Ebingen
  • Donnerstag, 9. Februar: Altes Bahnhöfle, Truchtelfingen
  • Samstag, 11. Februar: Festhalle Margrethausen. Podiumsdiskussion der OB-Kandidaten um 18.00 Uhr
  • Dienstag, 14. Februar: Zollersteighof, Onstmettingen
  • Freitag, 17. Februar: Bergcafé, Burgfelden
  • Donnerstag, 23. Februar: Clubheim FC Pfeffingen, Pfeffingen
  • Freitag, 24. Februar: Zollernalb-Halle, OB-Kandidaten-Vorstellung um 18.00 Uhr
  • Mittwoch, 1. März: IHK-Akademie Albstadt, Podiumsdiskussion um 18.30 Uhr
  • Freitag, 3. März: Traufganghütte Brunnental, Laufen

Bürgerdialog-Termine nicht verpassen:

Sie möchten an die Termine mit OB-Kandidat Roland Tralmer erinnert werden? Folgen Sie dem Kandidaten auf Social-Media-Plattformen, um sie nicht zu verpassen!

Darüber hinaus würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn wir uns in der Zeit bis zur Wahl persönlich bei sich bietender Gelegenheit austauschen könnten. Bitte nutzen Sie gerne die Gelegenheit, sich mit mir zu treffen. Selbstverständlich lade ich Sie auch herzlich ein, sich bei mir mit Ihren Wünschen, Anregungen aber auch Kritik jederzeit persönlich zu melden.

Roland Tralmer

Vorstellung Roland Tralmer ( Video)

Oberbürgermeisterwahl Albstadt 2023 – Roland Tralmer, Ihr Oberbürgermeister für Albstadt.

Wenn Sie auf das Video klicken, nimmt Ihr Browser Kontakt zu YouTube auf. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Im Wahlkampf setze ich auf Unternehmen aus Albstadt

Wer Oberbürgermeister in Albstadt werden möchte, sollte meines Erachtens Plakete, Flyer und Werbematerialien auch von Albstädter Unternehmen herstellen lassen. Daher achte ich bei der Informationskampagne zur Oberbürgermeisterwahl 2023 selbstverständlich darauf, Albstädter Unternehmerinnen und Unternehmer zuerst zu beauftragen. Beim Bestellen von Leistungen rund um den Wahlkampf gilt das Motto „regional und nachhaltig“. Wenn Sie dazu Fragen haben, sprechen Sie mich gern persönlich an!

Informationen zur Oberbürgermeisterwahl in vielen Sprachen – warum?

Der Wahlkampf bedeutet für mich, alle Einwohnerinnen und Einwohner zu informieren, nicht nur Wahlberechtigte. Für mich ist es daher ein Signal, viele Sprachen auf dieser Website bereitzustellen. An alle, die in unserer Stadt wohnen.
Kampagnenmotiv Roland Tralmer Oberbürgermeister für Albstadt bei der Oberbürgermeisterwahl 2023
OB-Wahl Albstadt 2023

Lebenslauf Kandidat Roland Tralmer

Politische Tätigkeiten von Roland Tralmer (Auszug)

1984

Beitritt Junge Union,

1986 Mitglied CDU, seither fortlaufend in unterschiedlichen Funktionen tätig, u.a.:

1984
1989 – 1995

Kreisvorsitzender

Junge Union Zollernalbkreis

1989 – 1995
1995 – 1998

Mitglied Landesvorstand

JU Baden-Württemberg

1995 – 1998
1997 – 1998

stellvertretender Landesvorsitzender

JU Baden-Württemberg

1997 – 1998
1998 – 2000

Bezirksvorsitzender

JU Württemberg-Hohenzollern

1998 – 2000
1999 – 2004

Mitglied Gemeinderat

Stadt Albstadt

1999 – 2004

Vorstand CDU-Stadtverband

Langjähriges Mitglied Vorstand CDU-Stadtverband Albstadt, u.a. seit 2009 Stadtverbandsvorsitzender

2014

Vorsitzender CDU-Stadtratsfraktion

Erneute Wahl in den Gemeinderat der Stadt Albstadt, seither Vorsitzender CDU-Stadtratsfraktion, Wiederwahl 2019, Mitglied unter anderem Ausschuß für Schule, Sport, Kultur und Soziales

2014
seit 2015

Zweitkandidat im Landtagswahlkreis

… 63 Balingen für Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, zugleich seit 2016 stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender für Kreisvorsitzende Dr. Nicole Hoffmeister Kraut

seit 2015
2019

Kreisrat

Wahl in den Kreistag des Zollernalbkreises

2019
05. März 2023

Ihre Stimme zählt!

Am 05. März 2023 wählt unsere Stadt einen neuen Oberbürgermeister / eine neue Oberbürgermeisterin. Ich bewerbe mich bei dieser Wahl und bitte Sie auf diesem Weg sehr herzlich um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme.

05. März 2023

Ausbildung und berufliche Stationen von Roland Tralmer

1973 – 1977

Schule

Grundschule Schalksburgschule, Albstadt-Ebingen

1973 – 1977
1977 – 1986

Gymnasium

Gymnasium Ebingen, Abiturjahrgang 1986

1977 – 1986
1986 – 1987

Grundwehrdienst

bei der deutschen Luftwaffe, Grundausbildung Erndtebrück (NRW), anschließend Fernmelderegiment 31, Meßstetten

1986 – 1987
1993

Studium

der Rechtswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

1993
1993

Examen

1. Juristisches Staatsexamen

1993
1993 – 1995

Rechtsreferendar

Landgerichtsbezirk Hechingen, tätig u.a. bei Amtsgericht Sigmaringen, Staatsanwaltschaft Hechingen, Landratsamt Zollernalbkreis

1993 – 1995
1995

2. Juristisches Staatsexamen

Volljurist, Zulassung zur Rechtsanwaltschaft, zunächst tätig als angestellter Rechtsanwalt bis 2001

1995
seit 2001

Selbstständiger Rechtsanwalt

… mit eigener Kanzlei in Albstadt mit Schwerpunkt insbesondere Betreuung mittelständischer Betriebe, Arbeits- und Familienrecht sowie Interessenschwerpunkt Verwaltungsrecht.

seit 2001

Ehrenamtliches Engagement in Albstadt (Auszug)

  • Langjähriges Vorstandsmitglied Handels- und Gewerbeverein Albstadt-Ebingen, u.a. stv. Vorsitzender
  • Mitglied Beirat Stiftung Kloster Margrethausen
  • Mitglied Schloßscheuer-Verein Lautlingen, Fußballclub FC Albstadt 07, Freunde Kunstmuseum Albstadt, Fördervereine Gymnasium Ebingen, Walter-Groz-Schule und diverse weitere Vereine und Organisationen

Soweit Zeit bleibt: Lesen, was immer in die Hände kommt, kochen, wandern, Ausflüge zum Bodensee, Reisen nach Frankreich – insbesondere in die Bretagne.

Oberbürgermeisterkandidat Roland Tramler im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern in Albstadt
OB-Wahl Albstadt 2023 – Richtungsentscheidung für unsere Stadt.

Oberbürgermeisterwahl in Albstadt:
Wo stehen wir, wo soll es hingehen?

Der Zollernalbkurier (ZAK), der Schwarzwälder Bote und andere Medien berichten regelmäßig über Albstadt. Lesen Sie hier, was ZAK, Schwabo & Co. über Albstadt und den Zollernalbkreis berichten. Wir aktualisieren die „Albstadt-Nachrichten“ hier regelmäßig.

Sicheres Leben und funktionierende Wirtschaft in Albstadt als Schlüsselaufgabe

Albstadt ist schön und lebenswert – und trotzdem sind die Herausforderungen der Zukunft gewaltig. Als größte Industriestadt im Kreis spürt Albstadt wirtschaftliche Schwankungen unmittelbar. In wirtschaftlich so schwierigen Zeiten wie jetzt muss die Stadt alles Erdenkliche tun, um Bürgerinnen und Bürger zu entlasten, die Wirtschaft am Laufen zu halten und gleichzeitig die Infrastruktur der Stadt zu gewährleisten.

Das ist nicht einfach: In den zurückliegenden Jahrzehnten hat sich ein großer Investitionsstau aufgetan – bei Hallen, Schulen und anderen Einrichtungen der Stadt. Das gilt es zu bewältigen: Ohne Benachteiligung einzelner Stadtteile, aber auch mit dem Mut zu unpopulären Maßnahmen. Schwierige Zeiten erfordern die Konzentration auf das Wesentliche: Nicht Verzetteln mit ständig neuen Programmen, „Work Shops“ und Plänen. Stattdessen Konzentration auf die Projekte, die machbar und für die Zukunft Albstadts und seiner Einwohner unverzichtbar sind: Sicheres Leben und funktionierende Wirtschaft in unserer Stadt als Schlüsselaufgabe.

Dazu eine Stärkung des Selbstbewusstseins der Albstädterinnen und Albstädter nach innen und nach außen im Kreis: Unsere Stadt braucht sich nicht zu verstecken, ganz im Gegenteil. Jeder unserer neun Stadtteile bringt seine besonderen guten Eigenschaften in die Stadt ein und muss sich auf seine Art weiter entwickeln können.

Man kann sowohl Burgfeldener, Pfeffinger, Laufener, Lautlinger, Margrethausener, Onstmettinger, Tailfinger, Truchtelfinger, Ebinger, wie auch Albstädter sein. Die Vielfalt ist unsere Stärke.

Wir brauchen einen Oberbürgermeister mit Managementqualitäten ohne Einarbeitungszeit

Das sind die Aufgaben des künftigen Oberbürgermeisters: Es geht nicht in erster Linie darum, als „Stadtoberhaupt“ zu repräsentieren. Was jetzt gebraucht wird, sind Managementqualitäten, Führungskompetenz und Verankerung in Wirtschaft und Vereinen unserer Stadt – die aktuellen Probleme lassen lange Einarbeitungszeiten nicht zu.

In einer Stadt der Größe Albstadts muss der Oberbürgermeister „Teamplayer“ sein: Sowohl gegenüber den weiteren Bürgermeistern, wie auch gegenüber allen weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Nur wenn alle motiviert sind, wird ein gutes „Produkt“ geliefert. Das setzt allerdings ebenso voraus, dass der Oberbürgermeister klare Vorgaben innerhalb der Verwaltung macht und die „roten Linien“ festlegt, wohin sich die Gesamtstadt entwickelt. Hier ist Führungskompetenz gefragt – sowohl politisch, wie auch aus der freien Wirtschaft. Wichtige Projekte müssen gemeinsam mit dem Gemeinderat festgelegt, geplant und dann auch zielgerichtet umgesetzt werden. Projekte „für die Schublade“ sind keine zielgerichteten Investitionen in Albstadts Zukunft und Verschwendung wichtiger Ressourcen.

OB Wahl 2023 – Wahlprogramm Roland Tralmer

OB-Kandidat Roland Tralmer:
Meine Albstadt-Schwerpunktthemen

Nachhaltigen Tourismus engagiert ausbauen

Neben dem Schwerpunkt „Industrie/Handel/Handwerk in Albstadt“ hat der Gemeinderat gemeinsam mit der Stadtverwaltung in den zurückliegenden Jahren das weitere Standbein „Tourismus“ in Albstadt etabliert. Erfolge sind sichtbar: Neben unseren Premium-Wanderwegen am Albtrauf und den zugehörigen Bike-Routen bietet Albstadt…

Weiterlesen
Straße im Zollernalbkreis

Verkehrskonzeption der Zukunft stringent umsetzen

Albstadt ist die größte Stadt in der Region, gleichwohl aber auch „ländlicher Raum“. Als Flächenstadt mit 9 Stadtteilen benötigen wir einen guten öffentlichen Personennahverkehr, zugleich wird aber der Individualverkehr innerhalb der einzelnen Stadtteile, zwischen den Stadtteilen und darüber…

Weiterlesen

Jetzt Energiewende zügig und ressourcensparend angehen

Dezentrale Energie- und Wärmesysteme aufbauen –  lokale Ressourcen zum Einsatz bringen – konsequente Nutzung neuer Energieträger – neue Wärmenetze schaffen – vorhandene Einsparpotenziale konsequent nutzen – Sanierung vorantreiben – Verkehrswende fördern
Weiterlesen
Symbolfoto Textilindustrie

Wirtschaft in Albstadt zur Chefsache machen

Inhalte: Stärkung der Wirtschaftsförderung – neue Schnittstelle zwischen Verwaltung und Wirtschaft – Bürokratieabbau und schnelles Internet – ausreichend Gewerbeflächen –  weitere Flächen für junge Unternehmen – Handel: Grundversorgung mit Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie erhalten –  günstiger Gewerbesteuersatz muss günstig bleiben
Weiterlesen
Roland Tralmer

Mehr Lebensqualität für alle Generationen und Lebensmodelle

Für eine gute Zukunft unserer Stadt ist es wichtig, gute Lebensqualität für alle Generationen zu schaffen. Die Lebensentwürfe unserer Einwohnerschaft haben sich in den letzten Jahren zum Teil tiefgreifend verändert. Dem muss eine vorausschauende Kommunalpolitik Rechnung tragen: Alle…

Weiterlesen
Oberbürgermeisterwahl Albstadt 2023 – Neues von Kandidat Roland Tralmer
Was berichten SchwaBo, ZAK & Co. über Albstadt?

OB-Wahl Albstadt 2023:
Pressespiegel und Aktuelles

Albstadt funktioniert nur mit allen Stadttteilen

Das 50-jährige Stadtjubiläum steht bald bevor. Unsere Heimatstadt – ursprünglich ein Kunstprodukt der Gemeindereform – ist seither immer weiter zusammengewachsen. Früheres Konkurrenzdenken zwischen den einzelnen Ortsteilen ist über die Jahre zurückgegangen, das Gemeinsame…
Weiterlesen

Ihr OB für Albstadt – teilen Sie diesen Beitrag für Veränderung in unserer Stadt!

Scroll to Top